KW 39

Wochenspruch: Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. (1 Petrus 5,7)

 

Öffnung Gemeindehaus!

Das Gemeindehaus ist für Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde wieder geöffnet. 

Jede Gruppe muss dafür Sorge tragen, dass die allgemeinen Hygienemaßnahmen sowie die spezifisch geltende Verordnung eingehalten werden. 

- Ein Infektionsschutzkonzept hängt im Gemeindehaus zur Einsicht aus. 

- Private Feiern sind weiterhin NICHT möglich.

- Aktualisierungen finden sich unter: www.elk-wue.de/corona 

 

Taufen

Taufen sind im Rahmen der Gottesdienste grundsätzlich möglich. Rufen Sie zur Terminabsprache gerne im Pfarrbüro an.

 

Seelsorge und Hausbesuche möglich

Matthias D. Ebinger, Johannes Huger und der Besuchsdienst kommen auf Nachfrage gerne zu Besuch. Die gängigen Schutzbestimmungen (Abstand, Hygieneregeln, Mundschutz) werden wunschgemäß eingehalten!

 

 

Freitag, 18. September 2020

10.30 Uhr Gottesdienst in der Seniorenresidenz Auf der Fabrik 1 mit Pfarrer Matthias D. Ebinger

19.30 Uhr Klavier-Konzert mit Dennis Müller im Gemeindehaus, siehe nachfolgend

 

Sonntag, 20. September 2020

9.30 Uhr Gottesdienst in der Jakobuskirche mit Pfarrer Ebinger. Predigttext: 1.Mose 41. Das Opfer wird für unsere Jugendarbeit erbeten. Bitte Maske und Stift mitbringen.

11.00 Gofamily im Gemeindehaus

 

Montag, 21. September 2020

19.30 Uhr Probe Ökumenischer Kirchenchor im Gemeindehaus

 

Dienstag, 22. September 2020

18.00 Api im Gemeindehaus

20.00 Uhr Probe Posaunenchor im Gemeindehaus

 

Mittwoch, 23. September 2020

9.30 Uhr Besuchsdienst-Besprechung im Gemeindehaus

15.00 Uhr Konfirmanden 2019/2020 im Gemeindehaus zur Vorbereitung der Konfirmation am 04.10.2020

17.00 bis 18.00 Uhr Gesprächszeit bei Pfarrer Ebinger im Pfarramt

 

Donnerstag, 24. September 2020

9.00 Uhr Eltern Kind Treff (EKI) im Gemeindehaus, UG

19.00 Uhr Konfi-Treff im Gemeindehaus

 

Urlaub

Unsere Kirchenpflegerin Ursel Vater hat Urlaub vom 21.09. bis 02.10.2020.

 

 

Klavier-Konzert mit Dennis Müller

soulmap – Medizin für die Seele

Freitag, 18. September 2020 um 19.30 Uhr 

im Gemeindehaus

Herzliche Einladung zu einem besonderen Konzert, an dem Sie etwas Gutes tun können für sich und Ihre Seele.

 

Dennis Müller ist in Waiblingen geboren und in Ludwigsburg aufgewachsen. Mit 8 Jahren begann er das Klavier spielen und wurde von Anfang an sowohl im klassischen, als auch im Jazz- und-Pop-Bereich ausgebildet. Der Unterricht bei Klaus Wagenleiter, dem Leiter der SWR-Bigband, führte den Musiker auf den professionellen Musikweg. In dieser Zeit nahm Dennis Müller an einem 5-wöchigen Sommerkurs am Berklee College of Music in Boston teil, an dem viele Jazzgrößen studiert haben, wie: Keith Jarrett, Joe Zawinul oder Diana Krall.

 

Mit 20 Jahren entschied sich Dennis Müller für ein Studium der evangelischen Theologie. Seit 2009 arbeitet er als ordinierter Pfarrer der evangelischen Landeskirche in Württemberg in verschiedenen Kirchengemeinden. Aktuell ist er auf dem Pfarramt-Ost der Evangelischen Kirchengemeinde Leonberg-Eltingen.

 

Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kirchenmauern arbeitet Dennis Müller musikalisch solistisch, mit Bands und Chören veranstaltet er Konzerte, Benefizveranstaltungen und spielt zu unterschiedlichsten Anlässen.

 

Dennis Müller: „Improvisierte Musik entsteht aus dem Moment heraus: unmittelbar, direkt, authentisch. Auf meiner aktuellen CD „Soulmap“ (Seelenkarte) habe ich diese Momente der Inspiration festgehalten. In diesem Stil werde ich auch an diesem Abend improvisieren. Eine Kommunikation des Herzens, Seelensprache, die gut tut, die inspiriert, die anregt kreativ zu werden, die heilt. Ich freue mich auf Sie!“

 

 

SPIELRAUM WÜRDE

Skulpturenausselltun von Arthur Goldgräbe

In der St. Vituskirche Geislingen/Türkheim

Vom 13.09. bis 08.10.2020

„Würde ist nicht eine einzelne Sache, sondern viele. Es kommt darauf an zu verstehen, wie die vielen Sachen im Leben eines Menschen zusammenhängen.“ 

Das Zitat von Pedro Vasco de Almeida Prado soll deutlich machen, wie weitreichend Würde für unser Leben ist. 

Die Würde des Menschen liegt nicht nur darin begründet, dass er selbst über sein Leben bestimmen kann. Sie liegt auch in der Art seiner Beziehung zu anderen Menschen begründet: darin, wie er ihnen begegnet und darin, wie sie ihm begegnen. 

Die Ausstellung besteht aus vier Räumen. Der erste Raum trägt den Titel „In der Arena – Würde aus Begegnung“. In ihm werden die Erfahrungen von Arthur Goldgräbe aus der Begegnung mit anderen betrachtet. Der 2. Raum trägt den Titel „Blinder Fleck – Würde aus Wahrhaftigkeit“. Wiederum resultieren Erfahrungen aus Begegnungen. Der 3. Raum beinhaltet Teile von Arthur Goldgräbe, die er vor anderen verbergen möchte. Er hat den Titel „Innere Burg – Würde aus Achtung der Intimität“. Der 4. Raum steht für den Teil von Arthur Goldgräbe, der weder ihm noch anderen bewusst ist. Er ist unser persönliches Entwicklungsfeld und trägt den Titel „Unbearbeitetes – Würde aus Selbstachtung und Selbsterkenntnis“

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag bis Samstag 10 – 18 Uhr

Sonntag (Künstler anwesend) 14 – 18 Uhr

Bitte beachten Sie die Corona-Schutzmaßnahmen vor Ort.